Bio-Burähof-Hinterschwendi

Grauvieh und Schafe weiden in den teils steilen Hängen, die wir zum Teil auch heuen, weil uns möglichst geschlossene Kreisläufe auf dem Hof selbst wichtig sind.

Mit dem Land, welches wir nun bewirtschaften können, wollen wir möglichst sorgsam umgehen.

Schon jetzt ist klar, dass es mehr Elemente braucht: So versuchen wir wildblumensamenstreuend mit einer reicheren Artenvielfalt Insekten zu erfreuen, haben Ideen bezüglich Hecken und Auszäunungen mit Sträuchern, die die Landschaft mittelfristig bereichern sollen und gleichzeitig den austrocknenden Elementen Bise und Sonne etwas entgegenzusetzen haben.

Die Produkte (momentan vorallem Fleisch und Felle) vermarkten wir direkt an unsere Kunden. Wir freuen uns über deren Rückmeldungen und sind uns sicher, dass das Fleisch unserer Tiere sehr geschätzt wird.

Grad jitz:


Rind Frühjahr 2024
(Mai oder Juni):

Oster-Wochenende auf dem Hinterschwendi: